atlantis

atlantis


Im Auge der Sonne

Tote Löwen im Käfig, Kirmesbuden,
Geisterbahn und Zerrspiegelkabinett:
Der Wanderzirkus ist in der Stadt!
Eine bleiche Nacht senkt sich lautlos auf Gewächshäuser,
während Dachstreben schmelzen
und in stählernen Tropfen
am Gesicht des Feuerschluckers hinabrinnen
gleich einer fragmentarischen Maske aus Silber, und
Muskatnusspferdchen galoppieren ungebändigt in den Wald!

Salamandernacht über Atlantis!
Unschuldig an nördlichen Stränden wartend.
Wenn hunderttausend Vorhänge reißen
stehe ich weitäugig in der Dämmerung
und kämpfe erneut gegen eure alten Fratzen,

kaleidoskopartig und endlosfach gespiegelt in den Gewässern meiner Angst...

 

Steinerne Rebellen,

das Karussell dreht sich langsamer,

und wenn wir im Morgengrauen

rußgeschwärzt der Schlange begegnen,

wenn erneut die Flagge weht

und das Schiff noch immer nicht gesunken ist,

glaube ich daran,

dass ich es wagen werde,

im nächtlichen Palast aus Eiskristall zu tanzen,

einsam und ekstatisch,

selbstvergessen,

zwischen Styxnymphen, Einhörnern, schwarzen Marionetten und Amphoren aus Obsidian...

 

Im Auge der Sonne herrscht ewiger Winter.

Im Auge der Sonne herrscht ewiger Winter.

Im Auge der Sonne herrscht ewiger Winter...